Sunshine Blogger Award

Zuletzt bin ich gleich dreimal nominiert worden. Einmal für den Best Blog Award, und dann noch zweimal für den Sunshine Blogger Award. Das Prinzip ist auch hier ganz klar: Ich beantworte Fragen, dann stelle ich Fragen.

Die Fragen für diesen Award hier habe ich mir extra aufgehoben, damit ihr diese Woche was zu lesen habt, obwohl ich knietief (mindestens!) in Klausuren und Protokollen versinke.

Zuerst hatte die liebe Regina von fliederfisch mich gefragt.

Und keine Woche später bekam ich auch noch eine Nominierung von Johanna.

Danke euch beiden <3

sunshineaward1

Hier die Regeln:

1) Teile 11 Fakten über dich.

2) Beantworte 11 Fragen, die dir vom Blogger, der dich nominiert hat, gestellt wurden.

3) Stelle 11 Fragen an deine Nominierten.

4) Informiere deine Nominierten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Okay, ich werde mir jetzt keine 22 Fakten aus den Fingern saugen, nur weil ich zweimal nominiert wurde. Elf Fakten sollten es auch tun. Und ihr sollt euch ja auch nicht langweilen! Das wird ohnehin viel Text.

1) Ich trinke meistens lauwarmen Tee, weil ich ihn nach dem Aufgießen oft für mehr als eine Dreiviertelstunde in der Kanne vergesse, bevor mir wieder einfällt, dass ich ihn trinken wollte.

2)Ich snooze jeden Tag mindestens eine Stunde, weil ich einfach schlecht im Aufstehen bin.

3) Ich mache mindestens dreimal in der Woche Sport.

4) Ich habe ein rosa Fahrrad, das mich aber anscheinend hasst. (looooong story)

5) Ich gehe gerne mit Freunden essen.

6) Ich habe eine unleserliche Handschrift, sagen meine Kommilitonen.

7) Ich nehme immer Dusch-Flip-Flops mit, wenn ich wegfahre und nicht weiß, wie das Bad aussehen wird, das ich benutzen werde.

8) Ich habe fünf verschiedene Brillen, trage aber eigentlich immer nur die neueste.

9) Ich besitze ein pinkes Expedit-Regal, das ich liebevoll „Mein Blogregal“ nenne, weil dort immer irgendwelche Testprodukte drauf stehen.

10) Ich habe vier Tattoos. Vielleicht bald fünf?

11) Ich habe einen eigens für mich angefertigten Schreibtisch und brauche trotzdem auch noch mindestens sechs Quadratmeter Boden, um mein Zeug zu sortieren.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

So, jetzt Reginas Fragen:

1) Was würdest du dir wünschen, wenn du einen Wunsch frei hättest?

Das ist schwer. Dürfte ich mir wünschen, so viele Wünsche zu haben, wie ich brauche? Das wäre perfekt. Aber normalerweise ist das Wünschen von Wünschen ja nicht erlaubt.

2) Lieblingsfarbe?

Lila ;) Aber ich mag auch Rosa und Mint und Grün.

3) Welches Film- oder Buchende hat dich besonders enttäuscht/ aufgeregt?

Puh, da gab es mit Sicherheit einige. Aber: Ich vergesse oft, wie ein Buch oder Film ausgegangen ist. Ich weiß dann zwar noch, dass ich es gelesen oder den Film gesehen habe, aber kann mich  nicht mehr an das Ende erinnern. Prinzipiell finde ich alle Enden blöd, die keine vollständige Aufklärung liefern. Wie bei „Lost“ damals zum Beispiel. Da waren hinterher noch so viele Fragen offen.  Und Cliffhanger finde ich auch immer gemein. Aber das ist ja auch der Sinn der Sache ;)

4) Was ist eine deiner schönsten Erinnerungen?

Der Sommer 2006. Der war toll. Ich war fast 18, hatte ziemlich verrückte Freunde (meine Mutter hat wahrscheinlich immer „Schlechter Umgang“ gedacht), bin verdammt viel unterwegs gewesen, hatte ein klasse Hobby, es war meeeega heiß, ich habe Musik, die mich sofort zurückversetzt…. So rückblickend und glorifiziert (und was man so mit seinen Erinnerungen macht) war das eine tolle Zeit. Wobei ich ja dazu tendiere, zu behaupten, dass 2013 noch ein bisschen cooler war ;) Aber auch ganz anders.

5) Ohne welches Essen könntest du nicht leben?

Jedes Essen mit Stärkebeilage!

6) Welche übernatürliche Fähigkeit hättest du gerne und warum?

Ich würde natürlich gerne fliegen können – wie so viele wahrscheinlich. Aber das wäre so praktisch! Allerdings finde ich, müsste das genauso viele Kalorien verbrennen wie Laufen oder Fahrrad fahren. Weil man ansonsten fett werden würde. Das ist so wie mit Beamen – Beamen wäre vielleicht sogar noch ein bisschen cooler als Fliegen, aber auch hier müsste man vorher den Energieverbrauch klären. (Und außerdem will ich keine Big-Bang-Theory-ähnliche Diskussion über das Verschwinden und Neu-Zusammensetzen meiner Materie hören.)

7) Spielst du ein Instrument?

Leider nein.

8) Auf welche Charaktereigenschaft bist du besonders stolz?

Ich würde sagen, ich bin sehr verlässlich. Das finde ich gut, da ich denke, dass das von meinen Freunden geschätzt wird.

9) Und auf welche könntest du verzichten?

Auf welche Charaktereigenschaft? Hm…. Ich bin unglaublich unspontan. Das zu ändern, wäre vielleicht manchmal ganz angenehm.

10) Was würdest du gerne noch lernen?

Wie ich aus meiner Kamera alles herausholen kann.

11) Worüber bloggst du am liebsten?

Über all das, worüber ich eben blogge ;) Essen, Kosmetik, Bücher… Allerdings habe ich mir für dieses Jahr ein paar neue Herausforderungen gesucht und brenne schon darauf, sie euch endlich so zu präsentieren, wie ich mir das vorstelle. Es soll Interviews (das erste ist ja tatsächlich schon online!) geben und vielleicht auch mal ein paar Gedanken meinerseits, die ich mit euch diskutieren möchte.  Im Endeffekt blogge ich über all das gerne, das euch anspricht und zu dem ihr mir eine Rückmeldung gebt!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Und Johannas Fragen:

1) Wofür wurdest du (fast) alles machen?

Ich glaube, es gibt nichts. Wenn ich hier jetzt was hinschreiben würde, würde ich ja in irgendeiner Art und Weise  zugeben, käuflich oder bestechlich zu sein. Ich würde für kein Geld der Welt töten. Ich würde auch für kein noch so verlockendes Angebot ins Dschungelcamp gehen. Und so weiter.

2) Deine größte Angst?

-/-

3) Hattest/hast du ein Lieblingskuscheltier?

Ja, hatte ich. Einen Teddy mit dem Namen „Teddy“.

4) In welches Land wolltest du schon immer?

Ich habe so überhaupt kein Fernweh. Von daher: Keine Ahnung! Es gibt verschiedene Städte, die ich gerne besuchen würde, z.B. Prag oder Stockholm. Aber Länder?

5) Wieso hast du mit dem Bloggen angefangen?

Ich habe ein Praktikum bei einem Online-Supermarkt gemacht und habe dort deren Blog mit populärwissenschaftlichen Texten rund ums Thema Ernährung gefüttert (ah, super Wortspiel!) und das hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich angefangen habe, für mich selbst zu bloggen.

6) Bist du eher Pessimist oder Optimist?

Ich denke mal, mittlerweile eher Optimist. Ich hatte viel Glück in den letzten Jahren und es ist immer alles irgendwie gut geworden. Ich kann mich wirklich nicht beschweren. Und es geht einem auch so viel besser, wenn man sich nicht immer den Kopf zerbricht über die Zukunft, die doch auch ganz anders aussehen kann als das, was man sich vorstellt.

7) Welche war deine Lieblings-Kinderserie?

Meine Mama sagt, es gab eine Serie mit einer Ente, die Tollpatsch hieß. Daraufhin habe ich überall lautstark verkündet, dass mein Geschwisterkind, sollte es ein Junge werden, auch Tollpatsch heißen sollte. Was für ein Glück, dass es eine Schwester geworden ist ;)

8) Magst du den Sommer oder den Winter lieber?

Am liebsten mag ich eigentlich den Frühling. Der Sommer ist mir zu warm (wenn es ein richtiger Sommer ist), der Winter ist mir zu dunkel.

9) Hast du ein Haustier? Wenn ja welches und wieso?

Zuhause haben wir Katzen <3 Ich hätte auch wieder gerne eine, aber wir haben keinen Balkon und auch nicht die superdollsten Nachbarn, denen wir gerne ein Tier anvertrauen würden, wenn wir mal ein paar Tage weg sind.

10) Bist du ein Partymensch?

Nein. Ein Essen mit Freunden ist mir tausendmal lieber.

11) Was ist dein Lieblingsmotto oder Spruch und wieso?

Kann ich gar nicht sagen. Das ist wahrscheinlich auch eher situationsbedingt.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Und jetzt noch meine Fragen an euch:

  1. Was macht für dich eine wahre Freundschaft aus?
  2. Bist du gut im „Zwischen-den-Zeilen-Lesen“?
  3. Hast du einen zweiten peinlichen Vornamen?
  4. Welches Rezept hast du zuletzt ausprobiert und ist es dir gelungen?
  5. Eulen – in, out oder dir völlig egal?
  6. Wenn du dir Zeit für dich nimmst, um zu entspannen, wie gestaltest du diese Zeit?
  7. Hast du Ziele, die du unbedingt noch erreichen willst?
  8. War dein Bild schon mal in der Zeitung?
  9. Kugelschreiber oder Bleistift?
  10. Seit wann bloggst du?
  11. Wenn ich dich frage, was ich unbedingt mal gesehen/gegessen/gelesen/erlebt haben muss, was würdest du mir empfehlen?

Ich tagge Rotkehlchen, Mia und Susi und jeden, der mitmachen möchte. Sendet mir den Link zu euren Antworten zu, wenn ihr mitgemacht habt ;)Unterschrift1

Kommentar verfassen (bitte beachte die Datenschutzerklärung zur Kommentarfunktion)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.