Keine Zeit fürs Fitnessstudio? Work out at home!

Keine Zeit fürs Fitnessstudio? Der Weg ist zu weit? Die Kurszeiten passen nicht mit deinen Arbeitszeiten zusammen?
Alles Ausreden! Schließlich braucht man kein Fitnessstudio, um Sport zu treiben.

Es gibt so viele Möglichkeiten, zu Hause effektive Workouts unterzubringen. Mein Einstieg ins High Intensity Interval Training zum Beispiel war auch dadurch begründet, dass ich innerhalb kurzer Zeit intensive Homeworkouts unterbringen musste, um das Sportpensum, das ich anstrebte, in meinen Alltag zu integrieren.

Damals fing ich mit den DVDs von Jillian Michaels an, arbeitete mich am Bikini Body Guide von Kayla Itsines ab, teste daneben noch andere DVD-Programme, die mir aber nicht zusagten, und machte die unterschiedlichsten Challenges, die ich im Internet finden konnte. Schon vor vier Jahren habe ich euch eine umfangreiche Zusammenstellung gemacht, die ihr hier findet und in der ich euch die Jillian-Programme und den BBG sowie verschiedenen 30-Tage-Challenges und Motivations-Tipps verlinkt habe.

In der Zwischenzeit habe ich aber auch andere Programme ausprobiert, die man sehr gut zu Hause machen kann. Darunter waren u.a. Freeletics – die App habe ich anfangs kostenlos genutzt und mir die verschiedenen Workouts in meine Routine miteingebaut. Später habe ich dann auch die gut durchdachte Freeletics Journey getestet.

Außerdem gut zu Hause – und sogar in Hotels und bei wenig Platz – gut unterzubringen: Workouts mit Resistance Bands. Meine Power Bands haben mich z.B. nach Neuseeland begleitet.

Und dann kam ja in den letzten beiden Jahren auch noch Yoga dazu. Für mich ist meine Praxis, die festgelegte und vorgegebene Sequenz im Ashtanga Yoga, ebenfalls etwas, das man gut zu Hause machen kann, da man die Abfolge auswendig kann und außer einer Yogamatte kein Equipment braucht.

Machst du zu Hause Sport? Womit hast du gute Erfahrungen gemacht?
 

Kommentar verfassen (bitte beachte die Datenschutzerklärung zur Kommentarfunktion)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.