Challenge: Buy nothing new {closed}

Die wundertolle Nanni von goldmädchens farben hatte die grandiose Idee, den Februar zu einem Abstinenz-Monat zu machen. Buy nothing new lautet die goldene Regel. Dabei soll sie sich vor allem auf Kosmetikartikel beziehen, um den armen Blogger-Geldbeutel ein wenig zu schonen. Mir kommt das aus mehreren Gründen (siehe unten) sehr entgegen, weshalb ich mich dazu entschieden habe, mich Nanni anzuschließen. Weiterlesen

kochabo.de

Der Name sagt es bereits: Es geht darum, etwas zu abonnieren, das zum Kochen  da ist. Und zwar Zutaten und Rezepte. Und das funktioniert so:

Bei KochAbo kann man verschiedene Boxen bestellen/abonnieren. Dabei gibt es verschiedene Varianten. Jede Woche können bis zu fünf Gerichte mit dem Inhalt einer Box gekocht werden. Vorher muss man bei seiner Bestellung festlegen, ob man die Box jede Woche, alle zwei oder alle vier Wochen bekommen möchte, ob man drei, vier oder fünf Gerichte mit Hilfe der Abo-Box kochen möchte, und natürlich, ob man für zwei oder vier oder sechs Personen kocht. Dann schickt man das Ganze ab und wartet auf seine KochAbo-Box, die zu euch nach Hause geliefert wird. Weiterlesen

Bitebox

Im März erfuhr ich von der Existenz einer tollen Geschäftsidee:

BiteboxDie Bitebox – Office Survival Food versorgt Abonnenten wöchentlich mit gesunden Leckereien und verspricht Nachmittagssnacks ohne Gewissensbisse. Ob Nüsse, getrocknete Früchte oder geröstete Samen – die Vielfalt ist groß und lecker. Und die kleine Box ist nicht nur als Bürohelfer geeignet. Auch rauchende Studentenköpfe bekommen so einen kleinen Power-Schub ;)

Seit März habe ich das gesunde Büro-Futter mehrfach ausprobiert und war jedes Mal sehr zufrieden. Daher möchte ich euch natürlich an meinen Erfahrungen teilhaben lassen. Weiterlesen