Tomatensauce selber machen (und noch mal Rote Beete)

Letztens erzählte ich euch, vor welche Herausforderungen mich das Lebensmittel Retten  stellt. Ich muss manchmal Lebensmittel verarbeiten, die ich vorher nicht mal regelmäßig gegessen habe. So habe ich nun die Rote Beete für mich entdeckt. Vor wenigen Wochen hatten wir so viele Knollen, dass die nicht alle in den Auflauf passten und wir wahrscheinlich eine Woche lang Salat mit Roter Beete hätten essen können. Weil mir das aber zu einseitig gewesen wäre, habe ich mir etwas anderes überlegt. Da passte es gut, dass ich an diesem Tag auch so viele Tomaten gerettet hatte, dass es sich lohnte, selber Tomatensauce frisch zu kochen.

Das ist übrigens, wie so vieles, ganz einfach und dauert gar nicht so lange wie gedacht ;)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA Weiterlesen