[Verliebt, verlobt, verheiratet] Warum ich mein Braut-Make-up selber gemacht habe

Vierhundert Euro. So viel hätte es mich gekostet, die Visagistin meiner Wahl bis nach Königswinter fahren zu lassen, um mich im Hotel am Morgen unserer Hochzeit heiratsfein zu machen. Was ich stattdessen gemacht habe und warum das Schminken-Lassen für alle, die sich eh täglich schminken, völlig überbewertet ist, erzähle ich euch heute, ein Jahr nach unserer Hochzeit.  Weiterlesen

„Finger schminken“ beim dm-Marken Camp Beauty oder: Mein erstes Bar-Camp

Vor einiger Zeit hatte ich es ganz stolz auf meiner Facebook-Seite angekündigt: Ich bin dabei – ich darf zum dm-Marken Camp Beauty! Ich war so aufgeregt! Und damit war ich nicht allein. Rund 200 andere Bloggerinnen und Blogger fieberten dem Event am 21. September entgegen.

Ihr fragt euch, warum mein Bericht erst jetzt kommt? Weil ich im Urlaub meinen Computer nicht benutzt habe ;)

Aber jetzt möchte ich mit euch noch einmal diesen wirklich tollen Tag erleben. Alle Eindrücke – auch auf den anderen bekannten Plattformen wie Twitter und Instragramm – findet ihr übrigens unter dem Hashtag #dmcb13 ;)

Los ging es mit einem einladenden Frühstücksbuffet mit Bagels, Muffins, Joghurt und Obstsalat. Bereits hier konnte man Kontakte knüpfen – oder aber nur das leckere Essen genießen.

#dmcb13_1_frühstück Weiterlesen

Schminktipps für Kurzsichtige: Offene Tür bei dm

dm hatte es auf facebook angekündigt und ich bin hingegangen: Offene Tür im Rahmen eines Stadtfestes in Bonn Kessenich am letzten Sonntag im September. Es war ganz schön voll und auch ganz schön witzig.

Bereits im Eingangsbereich wurden wir mit einem exotischen Cocktail begrüßt, der durch den Orangen- und Zitronensaft sehr erfrischend war. Leider war für meinen Geschmack zu viel Kokosmilch drin, die mag ich nicht so gern und ich finde auch, dass man sie besser in Maßen nutzen sollte. Weiterlesen