#90daysofaccountability – Review meiner Challenge

90 Tage Sport. Jeden Tag. Mein Ziel: Konsequenz. Den Sport wieder zur Gewohnheit zu machen. Für mich. Denn ich hatte in der ersten Jahreshälfte viele Ausreden gefunden, mich an manchen Tagen doch nicht mehr aufzuraffen, obwohl ich doch weiß, wie gut Sport mir tut.  

Im Mai startete ich meine Challenge, inspiriert von einer Fitnessinfluencerin aus Neuseeland, der ich schon ein paar Jahre auf Instagram folge. Sie hatte nämlich im Januar genau diese Challenge für sich selbst ins Leben gerufen – zwar mit einem ganz anderen Ziel, aber mit genauso viel Disziplin und Durchhaltevermögen wie ich es von mir während meiner Challenge erwartete.

90 Tage. So lange dauert es angeblich, eine Gewohnheit zum »Lifestyle« zu machen. Eine Gewohnheit so in den Alltag zu integrieren, dass man nicht mehr darüber nachdenkt, sondern einfach macht.

Weiterlesen

Hafervoll – Das Müsli für die Hosentasche

Hallo ihr Lieben, nur kurz tauche ich auf aus meiner Klausurphasen-Versenkung, um euch auf eine wirklich tolle Idee aufmerksam zu machen:

Wer kennt das nicht? Man ist unterwegs, macht einen Tagesausflug oder sitzt lange in Bus und Bahn und weiß, man bekommt nicht so bald was zu essen. Ich packe mir dann immer Müsli-Riegel ein. Oder man braucht vor dem Sport noch mal schnell ein bisschen Energie? Auch hier sind Müsli-Riegel eine gute Sache.

Aber: Ich weiß nicht, wie es da um euer Ernährungs-Gewissen bestellt ist, aber meins lacht mich dann immer aus. Und ich weiß auch, warum. Ich gaukel mir mit dem Müsli-Riegel vor, dass ich einen gesunden Snack vertilge, dabei ist da extrem viel Zucker enthalten und außerdem sind noch andere Zusatzstoffe drin, auf die man bei einem gesunden Snack gerne verzichten würde. Weiterlesen